MedBusters: IQWiG-Gesundheitsinformationen erstmals in App integriert

Kooperation mit Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger erhöht Reichweite evidenzbasierter Informationen
Wer sich für deutschsprachige Gesundheitsinformationen interessiert, die den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand widerspiegeln, dem steht seit wenigen Tagen die kostenlose App MedBusters zur Verfügung. Entwickeln ließ sie der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger in Kooperation mit Cochrane Österreich und dem Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Neben den allgemein verständlichen und evidenzbasierten Gesundheitsinformationen des IQWiG auf gesundheitsinformation.de werden auch die Texte der Website Medizin-transparent.at eingespeist, die ähnlichen Qualitätsansprüchen genügen.
Für jeden Nutzertyp der richtige Zugang
Die App steht für Android-Mobiltelefone bei Google Play und für Apple-Geräte im App Store zur Verfügung und ist werbefrei. Sie ergänzt die bestehenden Zugänge zu den IQWiG-Gesundheitsinformationen. Neben der Website, von der es auch eine gern genutzte Mobilversion gibt, sind dies PDFs, die sich zum Auslegen eignen und über die Website abgerufen werden können, und die Integration der Inhalte in die Internetseiten von Drittanbietern – etwa Krankenkassen, Krankenhaus-Suchportalen oder Verbraucherorganisationen.
Zugriffszahlen steigen kontinuierlich
„Wir freuen uns über diese neue Kooperation und sind gespannt auf die Annahme und die Entwicklung der App“, erklärt Klaus Koch, Leiter des Ressorts Gesundheitsinformation im IQWiG. „Mit zuletzt über 10 Millionen Nutzern pro Jahr ist Gesundheitsinformation.de im deutschsprachigen Netz bereits einer der größten Anbieter evidenzbasierter und unabhängiger Informationen für Patienten und andere Interessierte. Aber angesichts der immensen Zahl interessengeleiteter, veralteter, oberflächlicher oder schlicht falscher medizinischer Informationen im Internet darf die Verbreitung gerne noch weiter steigen.“

(Text/Quelle: Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG))
 
 

Neuigkeiten



Cluster-Informationsveranstaltung zum Leitmarktwettbewerb LifeSciences.NRW
Düsseldorf, 21. November 2017 ...mehr

HelpCamps-BarCamp
Öffentliche Veranstaltung in Dortmund, 09. Dezember 2017 ...mehr

Health 4.0 – der Gesundheitskongress 2018
Dialog zwischen Wirtschaft, Politik und Gesundheitswesen, 16. und 17. Januar 2018 in Düsseldorf ...mehr

Medical Devices Meetings 2018
B2B-Plattform für die Medizintechnik-Industrie in Stuttgart, 07.+08. März 2018 ...mehr

MT-CONNECT und MedTech Summit 2018
Internationale Messe für Zulieferer- und Herstellungsbereiche der Medizintechnik, 11.+12. April 2017 ...mehr


Medizinische Software: Neuer Band der VDE-Schriftenreihe zu "Normen in der Medizintechnik" ist erschienen
Zweite Publikation der DGBMT befasst sich mit der Entwicklung und Herstellung medizinischer Software ...mehr

Umfrage: Wenig Akzeptanz für Pflegeroboter und künstliche Intelligenz
Skepsis der Patienten durch Aufklärung und Inklusion überwinden ...mehr

Neuer Leitfaden der Medizinprodukte-Verbände erläutert deutsches Erstattungssystem
Leitfaden erleichtert Herstellern von Diagnostika und Medizinprodukten den Einstieg in das komplexe Erstattungssystem ...mehr

Diskussion und Empfehlung zu Cybersicherheit von Medizinprodukten
Expertengespräch auf der Compamed 2017 ...mehr

Literaturpreis aus der Stiftung der Familie Klee zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2018 ...mehr

Die Gewinner und die TOP TEN des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft 2017
Neue Produkte von Medizin-Start-ups lassen viele hoffen ...mehr

Junge Pflegebedürftige schlecht versorgt
Bessere kommunale Bedarfsplanung gefordert ...mehr

Fachkräftemangel im Gesundheitswesen am größten
Die fünf Wirtschaftsweisen fordern mehr Innovationsoffentheit im Bereich der digitalen Angebote, Telemedizin, Robotik und Sensorik ...mehr

Netzwerk-Treffen im Cluster 11 des Projekts „Versorgung verbindet“
Rückblick auf den Round Table „Versorgung verbindet“ in Düsseldorf ...mehr

Regenerative Medizin wird Gesundheitsbranche radikal ändern
Stammzell- und Gentherapien versprechen Heilung statt Behandlung ...mehr

ZENIT-Innovationspreis für Kooperationen zwischen Forschung und Industrie
Bewerbungsschluss: 30.11.2017 ...mehr

Neuauflage des Guide to German Medtech Companies 2018
Internationales Unternehmenskompendium für Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen ...mehr


Förderung von Projekten zum Thema „Bildgeführte Diagnostik und Therapie – Neue Wege in der Intervention“
Einreichungsfrist: 30.03.2018 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema "Chronische Schmerzen – Innovative medizintechnische Lösungen zur Verbesserung von Prävention, Diagnostik und Therapie"
Einreichungsfrist: 28.02.2018 ...mehr

Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet „Elektronik- und Sensorsysteme für neuartige Robotikanwendungen (SensoRob)“
Einreichungsfrist: 15.01.2018 ...mehr

Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Interaktive Systeme in virtuellen und realen Räumen – Innovative Technologien für ein gesundes Leben"
Einreichungsfrist: 13.12.2017 ...mehr

Richtlinie zur Durchführung des Wettbewerbs "Digitale Plattformen: Interaktive Assistenzsysteme für den Menschen"
Einreichungsfrist: 20.11.2017 ...mehr

Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion"
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen sind jeweils der 15.04. und der 15.10. ...mehr