Breite gesellschaftliche Debatte über künstliche Intelligenz gefordert

In Deutschland muss eine breite gesellschaftliche Debatte über Risiken und Chancen von künstlicher Intelligenz geführt werden. Das hat der Politikwissenschaftler Roland Benedikter angemahnt. Etwa in der Medizin werde der Fortschritt dank künst­licher Intelligenz „gigantisch“ sein, sagte Benedikter der Welt. „Die Krebsheilung be­kom­men wir eben nur mit einer Technologie, die auch zum Monster werden kann. Der einzige Ausweg aus diesem Dilemma führt über Nachdenken und Dialog“, glaubt er.
Transhumanismus
In der Debatte um den Transhumanismus – eine Verschmelzung von Mensch und Maschine etwa durch Gehirnprothesen – stünden „der Mensch und das menschliche Bewusstsein insgesamt zur Disposition“, mahnte der Forscher. „Angesichts der europäischen Tradition des Denkens sollten wir dem stärker die humanistische Reflexion des Ichs entgegensetzen.“

Wichtig sei, so Benedikter, das Thema „weder den Eliten noch den Populisten“ zu überlassen. Populisten gingen mit der Angst der Menschen vor Komplexität auf Stimmenfang; in der Politik finde häufig eine Komplexitätsreduktion statt. Dies sei keine Lösung, betonte der Politikwissenschaftler. „Wir müssen schon die Balance an der Grenze des Machbaren finden. Wir müssen neue Wege finden, die richtigen Entschei­dungen zu treffen.“

(Quelle: © kna/aerzteblatt.de)
 
 

Neuigkeiten



Konferenz „SmartHealthData.NRW: Intelligente Systeme für eine personalisierte Medizin“
Nutzung von Gesundheitsdaten in intelligenten medizinischen Unterstützungssystemen ...mehr

CERES-Tagung: Mehr Daten für weniger Krankheit? Über den Wert von Informationen in der Medizin
30. Januar 2018 in Köln ...mehr

Artificial intelligence and robotics: Emerging technologies in medicine (ETIM 2018)
Essen, 16. und 17. Februar 2018 ...mehr

Medical Devices Meetings 2018
B2B-Plattform für die Medizintechnik-Industrie in Stuttgart, 07.+08. März 2018 ...mehr

MT-CONNECT und MedTech Summit 2018
Internationale Messe für Zulieferer- und Herstellungsbereiche der Medizintechnik, 11.+12. April 2017 ...mehr

PerMediCon 2018: Kongressmesse zur personalisierten Medizin
Schwerpunkt: Genomische Medizin, 18. und 19. April 2018 in Köln ...mehr


Open Market Consultation zum Thema Stressreduktion
Präsentation am 24. Januar 2018 in Mülheim an der Ruhr ...mehr

„innovate.healthcare“-Hackathon entwickelt innovative Ideen für Gesundheitsmarkt
Abschließender Pitch-Wettbewerb ermittelte 3 siegreiche Start-ups ...mehr

Preis für Patientensicherheit in der Medizintechnik: Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Bewerbungsschluss ist der 30. April 2018 ...mehr

Förderwettbewerb "Forschungsinfrastrukturen" des Landes Nordrhein-Westfalen: Gewinner der 2. Runde stehen fest
Elf Projekte werden mit 51 Millionen Euro unterstützt ...mehr

Patienten­kommunikation braucht neue Wege
Evidenzbasierte Informationen müssen besser digital verbreitet werden ...mehr


Richtlinie zur Förderung von transferorientierter Versorgungsforschung – Forschung und Ergebnistransfer für eine bedarfsorientierte Rehabilitation
Abgabetermin: 19.04.2018 ...mehr

Richtlinie zur Fördermaßnahme "Gründungen: Innovative Start-ups für Mensch-Technik-Interaktion"
Bewerbungsschluss: 15.04.2018 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema „Bildgeführte Diagnostik und Therapie – Neue Wege in der Intervention“
Einreichungsfrist: 30.03.2018 ...mehr

Förderung von transnationalen Forschungsprojekten für Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des ERA-Netzes zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen (ERA-NET CVD)
Einreichungsfrist: 15.03.2018 ...mehr

Förderung von transnationalen Forschungsprojekten zu psychischen Störungen im Rahmen des ERA-NET NEURON
Einreichungsfrist: 08.03.2018 ...mehr

Förderung multinationaler Forschungsprojekte zur Gesundheits- und Sozialversorgung bei Neurodegenerativen Erkrankungen
Einreichungsfrist: 06.03.2018 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema "Chronische Schmerzen – Innovative medizintechnische Lösungen zur Verbesserung von Prävention, Diagnostik und Therapie"
Einreichungsfrist: 28.02.2018 ...mehr

Förderung von transnationalen Forschungsprojekten zu seltenen Tumorerkrankungen im Rahmen des ERA-NET TRANSCAN
Einreichungsfrist: 06.02.2018 ...mehr