Klinische Forschung

Klinische Forschung und Entwicklung stellen einen wesentlichen Teil in der medizinischen Innovationskette dar. Die Nutzenbewertung über klinische Studien ist eine zunehmend zentrale Anforderung für eine Inverkehrbringung medizinischer Produkte und Lösungen. Gleichzeitig wird es – über die reine Studiendurchführung hinaus – immer wichtiger, Innovationen von der Ideenfindung bis hin zur Erstimplementation konzeptionell in klinische Versorgungssituationen einzubetten.

Eines der Ziele des Clusters InnovativeMedizin.NRW ist es, Ansätze zu entwickeln, über die Akteure in Nordrhein-Westfalen für das Thema der klinischen Forschung weiterhin sensibilisiert werden können. Ihnen soll projektbezogen der Zugang zu klinischen Studien erleichtert werden. Mögliche Lösungsansätze sollen in Workshops erarbeitet und für Interessierte aufbereitet werden.

An dieser Stelle finden Sie Informationen zu vergangenen und zukünftig geplanten Workshops sowie relevante Informationen und Links zum Thema "Klinische Forschung".
Workshops
WS "Klinische Forschung im medizinischen Innovationsprozess"
Düsseldorf, 27. Juli 2016
Ergebnisse
Akteure
Übersicht wichtiger Stakeholder in Nordrhein-Westfalen

In unserer Kontaktdatenbank ist eine gezielte Recherche nach Akteuren im Bereich Klinische Forschung über einen Suchfilter möglich. Dort finden Sie neben der Kontaktadresse auch Profiltexte und Schlagwörter, die die Arbeit der eingetragenenen Institutionen skizzieren.
Fördermöglichkeiten
Aktuell
Richtlinie zur Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung

Das Rahmenprogramm Gesundheitsforschung der Bundesregierung verfolgt das Ziel, den Transfer von Forschungsergebnissen in den medizinischen Alltag zu beschleunigen. Als Beitrag zur Umsetzung dieses Ziels fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) daher mit dieser Maßnahme klinische Studien und systematische ­Übersichtsarbeiten von klinischen Studien nach internationalen Standards. Dabei sollen insbesondere solche Projekte gefördert werden, die auf das Schließen von Evidenzlücken abzielen und dadurch eine hohe Relevanz für das Gesundheitssystem aufweisen.

(Einreichungsfrist: 28. Mai 2018)

Archiv
Förderung von Projekten zum Thema "Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen"
BMBF-Richtlinie zur Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung.
Weiterführende Links
Deutsches Register Klinische Studien (DRKS)
Clinical Trials Database
Studienregister des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e. V. (DNEM)
 
 

Neuigkeiten



MedicalVentureDay.NRW
LifeScienceCenter Düsseldorf, 29. Mai 2018 ...mehr

Fokus-Workshop: Risikomanagement bei Medical Apps
Frankfurt a. M., 11. Juni 2018 ...mehr

Konferenz NervenSinneTechnik.NRW – Mehr Teilhabe durch Mensch-Technik-Interaktion
Düsseldorf, 15. Juni 2018 ...mehr

Workshop: Klinische Studien (nicht nur) für Start-ups
13. September 2018 in Aachen ...mehr

8. NRW Nano-Konferenz: Innovations in Materials and Applications
21. und 22. November 2018 in Dortmund ...mehr


Innovative Geschäftsideen gesucht: 1. Juni 2018 ist die letzte Chance für die Anmeldung zum Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft
Von der Idee zum erfolgreichen Gründungskonzept ...mehr

Leitmarktwettbewerb LifeSciences.NRW: Land fördert zwölf Forschungsprojekte mit 19 Millionen Euro
Digitalisierung nutzen für neue Ideen in der Gesundheitsforschung ...mehr

„Mitwachsende“ Herzklappe erfolgreich an Schafen getestet
Herzklappe aus körpereigenem Material könnte sich Veränderungen im Kindes- und Jugenalter anpassen ...mehr

Universitätsklinik Bonn will Versorgungslücke bei visueller Rehabilitation schließen
Computerbasiertes Sehtraining für Patienten nach Schlaganfall und grünem Star ...mehr

Uniklinik RWTH Aachen eröffnet Innovationszentrum für Digitale Medizin
Bessere Diagnoseverfahren und maßgeschneiderte Therapien durch Digitalisierung ...mehr

Deutschlandweit erstes Gerät für hoch fokussierten Ultraschall bei Tremor und Parkinson
Uniklinik Bonn bietet nicht invasive Behandlung für therapieresistenten essentiellen Tremor ...mehr

Wenn Roboter Gefühle erkennen
Systeme mit Emotionserkennung können Menschen besser verstehen ...mehr

Trendreport zur "Mensch-Technik-Interaktion in der Medizin" ist erschienen
Potenziale von Hirnschrittmachern, intelligenten Implantaten oder Exoskeletten für die medizinische Versorgung ...mehr


Gesucht: Neue Ideen für den Leitmarkt Neue Werkstoffe in NRW
Bewerbungsschluss: 04.07.2018 ...mehr

Förderung von F&E auf dem Gebiet Innovations- und Technologiepartnerschaften für die Mensch-Technik-Interaktion
Einreichungsfrist: 29.06.2018 ...mehr

Richtlinie zur Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung.
Einreichungsfrist 28.05.2018 ...mehr